23.11.2010

S. K. H. Herzog Franz von Bayern verleiht Protektorabzeichen an Gauehrenschützenmeister Günther Oberst

Am 23. November 2010 verlieh der Protektor des Bayerischen Sportschützenbundes, S. K. H. Herzog Franz von Bayern, in den Gesellschaftsräumen des Münchner Schlosses Nymphenburg das Protektorabzeichen in Gold, die Sonderstufe des von ihm gestifteten Ehrenzeichen, die an Schützinnen und Schützen verliehen wird, die besondere Dienste für die Schützengemeinschaft erbracht haben an 19 hochverdiente Persönlichkeiten des Bayerischen Schützenwesen. Unter den Geehrten befand sich auch der 1. Schützenmeister des Schützenvereins Attenhofen, Gauehrenschützenmeister des Rothtalgaus Weißenhorn und Ehrenmitglied des Schützenbezirks Schwaben Günther Oberst.


In seinem Grußwort würdigte der Protektor die Leistungen der Schützen für die Gesellschaft und den Traditionserhalt. Es sei ihm ein tatsächliches Anliegen, den Schützen für diesen Dienst an der Gesellschaft seinen Dank auszusprechen.


Der in Memmingen geborene und aufgewachsene Günther Oberst ist schon seit jungen Jahren mit dem Schießsport auf das tiefste Verbunden. So war es nicht verwunderlich, dass der Sohn des vorstorbenen Schwäbischen Bezirksschützenmeister Bernhard Oberst

 

zurück | Druckversion



powered by webEdition CMS